Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jazz’is – der andere Jazz

5. Juni um 19:00 21:30

Sie waren im Sommer 2023 schon einmal im KUKloch und haben uns locker überzeugt. Und deshalb haben wir „Die JAZZIS“ wieder eingeladen. Die Musikerinnen und Musiker vereint eine unbändige Spielfreude, mit der sie Stücke von den 1920er Jahren bis heute neu interpretieren und mit Leichtigkeit verbinden. Das Konzept geht auf: Ein Konzert mit den JAZZIS verspricht höchsten Musikgenuss, bei dem man den Alltag vergisst.

Die 2014 gegründete Formation hat zwei Powerfrauen in der Frontline: Bei Sängerin Angelika Goldschmidt ist die Liebe zu Jazzevergreens in jedem Ton spürbar. Mit ihrer klaren, gefühlvollen Stimme interpretiert sie sanfte Balladen und Bossa Novas genauso überzeugend wie Swing-Klassiker, die sie mit Scat-Improvisationen verfeinert. Bei Instrumentalstücken übernimmt Geli auch die Rolle am Piano oder Synthesizer.

Dorothee Pilavas bringt gleich drei Instrumente mit auf die Bühne, mit denen sie vielfältige Sounds erzeugt: vom strahlenden Klang des Sopransaxofons über das mal smooth, mal funky gespielte Altsaxofon bis hin zu den tiefen Tönen der Bassklarinette – ein Instrument, das Seltenheitswert hat im Jazz.

Das filigrane Spiel von Pianist Peter Hünnemeyer offenbart seine Hingabe für leise und spannungsvolle Klänge. Ob am Konzertflügel oder am E-Piano – seine fantasievollen Improvisationen entführen in weite Musikwelten voller überraschender Wendungen. Die ausgefeilten Arrangements der JAZZIS stammen ebenfalls aus der Feder des studierten Pianisten und Organisten.
Auch Gitarrist Stefan Weigelt beherrscht alle Genres des Jazz. Für rhythmische Bossa-Klänge greift er gerne zu seiner klassischen Nylonsaiten-Gitarre, während er seiner E-Gitarre rockige und funkige Sounds entlockt.

Für bodenständigen Groove sorgt Bassist Jörg Faust. Sein präzises, kraftvolles Spiel gibt den JAZZIS ein sicheres Fundament auf der Reise durch alle Musikepochen. In perfektem Zusammenspiel mit Schlagzeuger Martin Christophery entsteht der Drive, den das Publikum zum Mitwippen bringt. Seit Jahren sind die JAZZIS zu Gast bei großen Festen in der Region, wie zum Beispiel DORTBUNT, „Castrop kocht über“ oder im Sommerprogramm des Sauerlandparks Hemer. In zahlreichen kleineren Clubs und Kulturstätten des Ruhrgebiets hat die Band schon eine feste Fangemeinde.


Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des KUKloch ist frei. Am Ende des Konzerts bitten wir um eine Spende für die Musikerinnen und Musiker. Manchmal sind Gäste unsicher, was sie denn geben sollen. Hier ein kleiner Hinweis: Vor 15 Jahren kostete der Eintritt zum KUKloch 7€.
Ab 18 Uhr kann man sich bereits zum Essen und Trinken treffen, Kontakte pflegen und die Weltlage diskutieren. Das Catering wird in der Regel selbstgemachte Snacks, guten Wein und Kaltgetränke umfassen. Manchmal werden wird auch besondere Speisen anbieten, die wir durch beigeisterte Köchinnen und Köche aus dem Bekanntenkreis zubereiten lassen.